Forschungsarbeit des ZEW lockt chinesische Wissenschaftler nach Mannheim

Text :    5 Dec 2013

Dem Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) in Mannheim ist es erneut gelungen, eine Humboldt-Stipendiatin für einen einjährigen Forschungsaufenthalt nach Mannheim zu holen. Dr. Ling Yang, Wissenschaftlerin an einer der prestigereichsten Universitäten Chinas, der Jiaotong Universität in Xi’an, wird ab März 2014 gemeinsam mit Professor Andreas Löschel, dem Leiter des Forschungsbereichs “Umwelt- und Ressourcenökonomik, Umweltmanagement” am ZEW die regionalen Auswirkungen von CO2-Minderungsstrategien in China untersuchen.


Global Business & Markets: Impulse für Wachstum in Europa

Text :    11 Nov 2013

Der Ausstellungsbereich Global Business & Markets in der Halle 13 unterstützt auch 2014 mittelständische Unternehmen bei der Erschließung internationaler Märkte. Messeübergreifend sind hier die Angebote für die erfolgreiche Internationalisierung konzentriert. Neben der Ausstellung auf rund 4.500 Quadratmetern stellen hochrangig besetzte Konferenzen, vertiefende Workshops und die in Halle 13 errichtete Investment Lounge den zentralen Anlaufpunkt für alle Fragen rund um das...


BDI: Verhandlungen zu transatlantischen Handels- und Investitionsabkommen fortsetzen

Text :    11 Nov 2013

BDI zu den Verhandlungen zum transatlantischen Handels- und Investitionsabkommen Industrie begrüßt Fortsetzung der Gespräche Erkennbare Fortschritte bei Regulierungen und Standards gefordert Der BDI begrüßt, dass die Verhandlungen zum transatlantischen Handels- und Investitionsabkommen in dieser Woche in Brüssel fortgesetzt werden. „Es ist ein wichtiges Signal, dass die Verhandlungen in die nächste Runde gehen, nachdem sie wegen der Haushaltskrise in den USA...


Prof. Dr. Georg Spöttl: Duale Berufsbildung im internationalen Vergleich

Text :    11 Nov 2013

Wenn wir von den Vorzügen „deutscher Berufsbildung“ sprechen, meinen wir damit das duale System. Korrekt müsste man jedoch sagen: „Das Modell der Berufsbildung in den vorwiegend deutschsprachigen Ländern Zentraleuropas.“ Die Schweiz ist viersprachig, doch ist in der Berufsbildung der deutschsprachige Bereich dominant.


Gebhard Weiss über das erfolgreiche Exportieren von Know-how

Text :    11 Nov 2013

sequa gGmbH ist eine weltweit tätige Entwicklungsorganisation, die die Entwicklung des Privatsektors und seiner Einrichtungen sowie die Qualifizierung von Fach- und Führungskräften unterstützt. Die Programme und Projekte des gemeinnützigen Unternehmens werden mit öffentlichen und privaten Mitteln finanziert und orientieren sich am Leitbild der sozialen Marktwirtschaft.


Bremen: Deutscher Außenwirtschaftspreis geht an KMU

Text :    11 Nov 2013

Der Deutsche Außenwirtschaftspreis will kleine und mittlere Unternehmen zu mehr Auslandsaktivität ermuntern – Preisträger 2013 sind kleine Unternehmen, die sich erfolgreich auf Nischenmärkte etabliert haben. Die Preisverleihung fand anlässlich des 10. Deutschen Außenwirtschaftstages statt, der am 5. November die deutsche Im- und Exportbranche in der Messe Bremen zusammenführte.


Yorck Sievers: Export von dualer Berufsbildung “Made in Germany”

Text :    11 Nov 2013

Auch für deutsche Unternehmen, die sich im Ausland engagieren, ist die Fachkräftesicherung vor Ort eine ernsthafte Herausforderung. Sie suchen nach geeigneten Lösungen, Fachkräftemangel wirksam zu begegnen. Ein entscheidender Faktor ist die berufliche Bildung.


Gesundheit und Dienstleistungen – die neuen Exportschlager?

Text :    11 Nov 2013

Eine spannende Entwicklung findet derzeit im Bereich der Gesundheitswirtschaft statt. Der Anteil der Weltbevölkerung steigt und damit auch der Bedarf an Gesundheitsdienstleistungen. Während europäische Staaten derzeit sparen, wächst die Nachfrage in den Entwicklungs- und Schwellenländern. Um nur einige Zahlen zu nennen:


Deutsch-russischer Dialog am Tegernsee

Text :    22 Oct 2013

Der Ostausschuss und führende Repräsentanten der deutschen und russischen Wirtschaft warnen die künftige Bundesregierung vor ostpolitischem Stillstand und verlangen neue Impulse für die bilateralen Beziehungen.


Deutscher Außenwirtschaftstag diskutiert Dienstleistungsexport

Text :    11 Oct 2013

Experten aus der ganzen Bundesrepublik diskutieren auf dem 10. Deutschen Außenwirtschaftstag in Bremen aktuelle und künftige Herausforderungen der Exportwirtschaft. Bei der Jubiläumsveran-staltung in Bremen rücken Unternehmer, Wissenschaftler, Verbände und die Außenwirtschafts-förderung die wichtigsten globalen Trends in den Mittelpunkt. „Mega-Cities, Berufsbildung, Gesundheit – Neue deutsche Exportkompetenz auf internationalen Märkten“ lautete der Titel von Fachkonferenz und begleitender Ausstellung am Dienstag, 5. November...