2017 im Blick: “Krise, welche Krise?”

Studie analysiert Internationalisierung in bewegten Zeiten 

blank-print-document-3

Brexit, Türkei, Trump und dann vielleicht noch Italien…Alles deutet darauf hin, dass auch 2017  für die deutsche Exportwirtschaft ein bewegtes Jahr wird. Die Studie “Krise, welche Krise?” ein Anlass für einen Rückblick darauf, wie sich der deutsche Export seit der Finanzkrise 2009 entwickelt hat.

Die Zahlen zeigen: Die gleichzeitige und dauerhafte Präsenz auf vielen Märkten ermöglichte die Kompensation einzelner regionaler Krisen. Die Publikation zeigt auch, dass sich die im Ausland aktiven Unternehmen an langfristigen Zielen orientieren.

In den ausführlichen Interviews des Buchs beschreiben erfolgreiche Mittelständler, wie sie ihre Firmen zumindest bislang sicher durch alle globalen Herausforderungen navigieren konnten.
Zum Inhalt und zum Bestellformular hier.

Unternehmerforum auf der GlobalConnect: Digitalisierung im internationalen Wettbewerb

Digitalisierung, EU- und weitere regionale Krisen, geopolitische Herausforderungen: Wie können die mittelständischen Unternehmen auch in bewegten Zeiten die Erfolgsgeschichte der Internationalisierung fortschreiben? Ein neues Unternehmerforum auf der GlobalConnect diente dem Erfahrungsaustausch. Wie haben es gerade die Mittelständler und Familienunternehmen aus Deutschland geschafft, aus der Krise von 2008/2009 gestärkt herauszukommen und auf den internationalen Märkten zu wachsen?
Mehr zur Vernastaltung im Oktober 2016 und zu den Sprechern finden Sie hier.

edubiz auf der GlobalConnect

edubizGlobalConnect, Deutschlands größte Kongressmesse für die Exportwirtschaft, diskutierte am 26. und 27. Oktober 2016  globale Personalstrategien. Die bereits zum fünften Mal ausgerichtete Veranstaltung auf der Landesmesse Stuttgart machte in edubiz, einer eigenen Konferenz, Personalstrategien im Auslandsgeschäft zum Thema. In einem eigenen Ausstellungsbereich der GlobalConnect präsentierten sich Partner und Dienstleister, die die Unternehmen bei der Rekrutierung und Weiterbildung im Ausland sowie bei Vorbereitung von Mitarbeitern für internationale Aufgaben unterstützen können. In einer “Coaching Zone” wurden Besucher zu Trainingseinheiten in den Bereichen interkultureller Kompetenz und Fremdsprachen eingeladen. Mehr zum Thema hier.

Main Menu