20.04.2018
von Hans Gäng

Global Business & Markets: Connecting Industries

Industrie 4.0, globale Wertschöpfungsketten, vernetzte Produktion: Mit der Präsentation des Partnerlands Mexiko und der Global Business & Markets zeigt die HANNOVER MESSE die globale Dimension der Umbrüche in der industriellen Produktion. Die Halle 27 wird für eine Woche zum „Davos des Mittelstands“ mit Ausstellung und hochrangig besetzten Konferenzen zum Partnerland und den Industriemärkten der Welt.

2018 nutzt das Partnerland Mexiko die globale Plattform der HANNOVER MESSE, um für Technologie-Partnerschaften zu werben. Staatspräsident Präsident Enrique Peña Nieto wird am Sonntag, dem 22. April 2018, gemeinsam mit Bundeskanzlerin Angela Merkel die HANNOVER MESSE 2018 eröffnen. Das Partnerland Mexiko bringt insgesamt rund 150 Aussteller mit, die sich in allen wichtigen Technologiebereichen der HANNOVER MESSE mit eigenen Gemeinschaftsständen präsentieren. Zahlreiche Regierungsmitglieder und Gouverneure der mexikanischen Bundesstaaten suchen während der Messe den Austausch mit den Industrieunternehmen der Welt. Die Spitzenpolitiker beider Länder beginnen den traditionellen Messerundgang in der Halle 27: Mexiko zeigt dort auf seinem Zentralstand Chancen für industrielle Investoren in Mexiko.

In der Halle 27 findet auch die Global Business & Markets statt, Europas größte Veranstaltung für die Außenwirtschaft mit einer Ausstellungsfläche von mehr als 7 000 Quadratmetern. In das mehrtägige Konferenzprogramm zu den Themen Markterschließung, industrielle Kooperation und Direktinvestitionen im Ausland bringen sich zahlreiche Unternehmensnetzwerke, die Mittelständlern aktiv beim Zugang zu den Wachstumsmärkten helfen.

“Mit der Global Business & Markets ermuntern wir und unsere Partner zu internationaler Kooperation und zur Investition in neue Märkte”, sagt Sonia Wedell-Castellano, Director Sales & Operations, HANNOVER MESSE. “Die Veranstaltungen sind ganz bewusst offen und einfach zugänglich – ein Davos für den industriellen Mittelstand der Welt.”

Den Auftakt zum Dialog mit dem Partnerland stellt am Montag, dem 23. April, im Convention Center der traditionelle Business Summit dar, den der Bundesverband der Deutschen Industrie e.V. (BDI) mit den Spitzenverbänden Mexikos organisiert. In der Halle 27 gibt das Partner Country Mexico Auditorium täglich Einblicke in die dynamische Industrieentwicklung. Die Bundesstaaten Nuevo Leon und Queretaro suchen mit eigenen Veranstaltungen proaktiv neue Verbindungen. Germany Trade & Invest (GTAI) thematisiert mit einer Konferenz am Messedienstag die Rolle Mexikos als Drehscheibe für den globalen Reexport. Energie, Berufsbildung und Unternehmenskultur in Mexiko sind weitere Themen in Halle 27.

Weitere Veranstaltungen und Inhalte der Global Business & Markets finden Sie hier:

Partnerland Mexiko:

Industrie 4.0

China:

Russland:

Main Menu