Peter Fenkl: “Jede Krise schafft auch neue Möglichkeiten”

Als Weltmarktführer bei Ventilatoren für Luft- und Klimatechnik sowie Antriebsmotoren ist das Künzelsauer Unternehmen Ziehl-Abegg SE mit 97 Vertriebsstandorten überall in der Welt vertreten. Der Vorstandsvorsitzende Peter Fenkl erklärt, wie das Unternehmen seit 2010 "urschwäbisch, bescheiden und konservativ" um 50 Prozent gewachsen ist.

Renate Pilz: “Wir können mit Wissen und Werten grenzüberschreitend überzeugen”

Die Pilz GmbH ist als führender Anbieter in der Automatisierung mit 40 Tochtergesellschaften global aktiv. Renate Pilz, die Geschäftsführende Gesellschafterin über die Rolle von Werten auf internationalen Märkten.

Eberhard Veit: “Wir müssen um mindestens so viel besser sein, wie wir teurer sind”

Dr. Eberhard Veit plädiert dafür, dass die Unternehmen die Digitalisierung vorantreiben und dabei den Blick auf die Wachstumsmärkte richten. Gerade dort schaffe die Digitalisierung nicht nur neue Wettbewerber, sondern auch neue Kooperationsmöglichkeiten.

Matthias S. Heinz: “Know-how-Transfer für den Erfolg vor Ort”

Komet aus dem baden-württembergischen Besigheim liefert Spitzentechnologie für hochpräzises Bohren, Reiben, Fräsen, Gewinden und Prozessüberwachung. Matthias S. Heinz, Geschäftsführer der Komet Group, über Auslandsmärkte, Digitalisierung - und die damit verbundenen Herausforderungen für ein mittelständisches Traditionsunternehmen.

Ulrich Dietz: “Ständig neue Herausforderungen gehören zum Alltag”

Ulrich Dietz ist immer für Überraschungen gut. Die operative Führung der von ihm zu einem Global Player entwickelten IT-Dienstleister GFT hat er aufgegeben, um sich stärker auf seine Startup-Plattform code_n konzentrieren zu können. Wir haben mit ihm im Spätsommer 2016 über die unternehmerische Navigation in einer "Welt aus den Fugen" gesprochen.

Hannover Messe: Wo Industriepolitik den Ton angibt

Kommt die deutsche Industrie wirklich nicht ohne politische Begleitung mit ihren internationalen Kunden zurecht? Die Hannover Messe ist ein gigantischer B2B-Weltmarkt. Was hat sie in wenigen Jahren zu einem respektablen “Davos” der Industrie gemacht? Ein Rückblick auf fast zwei Jahrzehnte Industriepolitik auf der Hannover Messe.

Walter Döring über Weltmarktführer: “Unternehmen, die jeden Tag a bissle werden”

Dr. Walter Döring, der frühere Wirtschaftsminister Baden-Württembergs, über das Erfolgsgeheimnis der mittelständischen Weltmarktführer.

Peter Köhler: “Global und vernetzt denken, um Projekte weltweit zu koordinieren”

Die Vernetzung der industriellen Produktion - dieser Aufgabe stellte sich die Weidmüller Gruppe schon lange bevor Industrie 4.0 zum weltweiten Stichwort dafür wurde. Der Vorstandsvorsitzende Dr. Peter Köhler erklärt, wie das Unternehmen aus Detmold sich auf dem Weltmarkt positioniert.

Andreas Lapp: “Vernetzung der Produktion und zweistelliges Wachstum in den USA”

Andreas Lapp, Vorstandsvorsitzender der Lapp Holding AG, vor der Hannover Messe 2016 über die Rolle des US-Markts für das Unternehmen.

Robert Bauer: „Reindustrialisierung der USA – Chance für deutsche Produktionstechnologie”

Die Sick AG aus Waldkirch ist ein Weltmarktführer für Sensoren und Sensorlösungen - Schlüsselkomponenten für eine intelligente Produktion. Der Vorstandsvorsitzende Dr. Robert Bauer, über das anhaltende Wachstum des Unternehmens auf dem Weltmarkt.

Porträt Paul E. Schall: “Der Markt kommt nicht zu mir, ich muss zum Markt gehen!”

Das Porträt des 2016 gestorbenen Gründers und Messemachers zeigt, dass Kundenbindung der entscheidende Faktor für erfolgreiches Messegeschäft ist und bleibt.

Prof. Juray Sinay: “Weiterbildung verlangt Kooperation zwischen Universitäten und Betrieben”

Prof. Juraj Sinay ist der Präsident des slowakischen Automobilverbands ZAPSR. In seiner jahrelangen Tätigkeit als Professor an der Technischen Universität in Kosice und als Ehrendoktor an der Wuppertaler Universität setzte Juraj Sinay sich stark für den internationalen Bildungsaustausch ein. Im Interview mit local global spricht er über Ausbildungsmaßnahmen - , Möglichkeiten und Verbesserungen hinsichtlich der Arbeitnehmerförderung durch Unternehmen.

Ivo Gönner zur Donauregion: “Wir müssen für eine gute Infrastruktur sorgen”

Ivo Gönner, Ulms früherer Oberbürgermeister, positionierte die Stadt als Tor zur Donauregion. Ulm setzte auch in der Kooperation mit Städten entlang der Donau Akzente - für die gesellschaftliche und kulturelle Integration der Region.

Peter Friedrich: “Nachhaltiges, integratives Wachstum im Donauraum”

Peter Friedrich, Minister für Bundesrat, Europa und internationale Angelegenheiten im Interview mit local global. Der Minister erklärt wie er die wirtschaftlichen Entwicklungen in der Donauregion sieht und welche Rolle das Land Baden-Württemberg dabei spielt.

Slowakei: Das Autoland setzt auf Industrie 4.0 und duale Ausbildung

Die Slowakei hat sich auf der IAA 2015 ebenso selbstbewusst wie selbstkritisch als einer der weltweit attraktivsten Automobilstandorte präsentiert. Mit Industrie 4.0 und dualer Bildung will das Land seine industrielle Erfolgsgeschichte weiterschreiben.

Main Menu